MENTORING UND BERATUNG
ANGEBOT EINHOLEN
Voriger
Nächster

EINE HERAUSFORDERNDE WELT ALS ZIELOBJEKT FUNDIERTER ANALYSE
UND WIE MAN IHR BEGEGNEN KANN

Firmen und öffentliche Institutionen haben eins gemein: Sie wollen in dem was sie tun erfolgreich sein. Höhere Gewinne, sicherere Straßen oder verhinderte Angriffe – Erfolg kann von Institution zu Institution sehr unterschiedlich definiert werden. Egal wie Sie Erfolg definieren: er hängt in der Regel von zwei Faktoren ab. Faktor eins ist das eigene Handeln und Faktor zwei ist das Handeln anderer Akteure. Dabei ist es gleich, ob andere Akteure Konkurrenten auf dem Mark, die organisierte Kriminalität oder Gegner in militärischen Konflikten sind.

Um erfolgreich zu sein, ist es erforderlich bessere Entscheidungen zu treffen, als diese anderen Akteure. Die Voraussetzung hierfür ist jedoch zunächst, dass ausreichend Informationen vorhanden sind. Informationen zur eigenen Institution und natürlich auch Informationen zu den anderen Akteuren. Das Ziel ist also Informationsüberlegenheit als Voraussetzung für Entscheidungsüberlegenheit zu gewährleisten. Um sich dem Ziel der Informationsüberlegenheit zu nähern beschäftigen Firmen Analystinnen und Analysten in mannigfaltigen Tätigkeitsfeldern. Diese Analystinnen und Analysten müssen eine breite Palette an Anforderungen erfüllen, um ihren Auftrag „Informationsüberlegenheit sicherstellen“ erfüllen zu können.

Kreativität, kritisches Denken und die Fähigkeit wirklich relevante Produkte zu erstellen sind Beispiele für Anforderungen die an Analystinnen und Analysten gestellt werden müssen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer fundierten Aus- und Fortbildung Ihrer Expertinnen und Experten. Auf Ihrem Weg, das Beste aus Ihren Analystinnen und Analysten zu machen, unterstützen wir Sie mit zielgerichteten Trainings, praktischen Workshops und persönlicher Begleitung. Gemeinsam können wir das Fundament für gute Entscheidungen legen und damit die Voraussetzungen schaffen für Ihren Erfolg.

Ole Donner

EINE HERAUSFORDERNDE WELT ALS ZIELOBJEKT FUNDIERTER ANALYSE
UND WIE MAN IHR BEGEGNEN KANN

Firmen und öffentliche Institutionen haben eins gemein: Sie wollen in dem was sie tun erfolgreich sein. Höhere Gewinne, sicherere Straßen oder verhinderte Angriffe – Erfolg kann von Institution zu Institution sehr unterschiedlich definiert werden. Egal wie Sie Erfolg definieren: er hängt in der Regel von zwei Faktoren ab. Faktor eins ist das eigene Handeln und Faktor zwei ist das Handeln anderer Akteure. Dabei ist es gleich, ob andere Akteure Konkurrenten auf dem Mark, die organisierte Kriminalität oder Gegner in militärischen Konflikten sind.

Um erfolgreich zu sein, ist es erforderlich bessere Entscheidungen zu treffen, als diese anderen Akteure. Die Voraussetzung hierfür ist jedoch zunächst, dass ausreichend Informationen vorhanden sind. Informationen zur eigenen Institution und natürlich auch Informationen zu den anderen Akteuren. Das Ziel ist also Informationsüberlegenheit als Voraussetzung für Entscheidungsüberlegenheit zu gewährleisten. Um sich dem Ziel der Informationsüberlegenheit zu nähern beschäftigen Firmen Analystinnen und Analysten in mannigfaltigen Tätigkeitsfeldern. Diese Analystinnen und Analysten müssen eine breite Palette an Anforderungen erfüllen, um ihren Auftrag „Informationsüberlegenheit sicherstellen“ erfüllen zu können.

Kreativität, kritisches Denken und die Fähigkeit wirklich relevante Produkte zu erstellen sind Beispiele für Anforderungen die an Analystinnen und Analysten gestellt werden müssen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer fundierten Aus- und Fortbildung Ihrer Expertinnen und Experten. Auf Ihrem Weg, das Beste aus Ihren Analystinnen und Analysten zu machen, unterstützen wir Sie mit zielgerichteten Trainings, praktischen Workshops und persönlicher Begleitung. Gemeinsam können wir das Fundament für gute Entscheidungen legen und damit die Voraussetzungen schaffen für Ihren Erfolg.

Ole Donner
Onlinekurse

ONLINETRAININGS

Workshops

Workshops

Mentoring

MENTORING UND BERATUNG

Kabul

Bei der Vorausschau versuchen Analystinnen und Analysten auf Grundlage unvollständiger und widersprüchlicher Informationen eine Aussage über mögliche künftige Entwicklungen zu formulieren (Intelligence

Warum SATs

Warum strukturierte analysetechniken? Der Mensch hat grundsätzlich zwei unterschiedliche Möglichkeiten, über Problemstellungen nachzudenken. Er kann schnell und intuitiv denken (System-1-Denken) oder er

Kreativität anregen

Strukturierte Analysetechniken[1] zwingen den Analysten dazu, systematisch über Problemlagen nachzudenken. Sie lenken die Konzentration auf Teilaspekte, die vielleicht übersehen oder wegrationalisiert worden wären.

Cyber

Analyse definieren Grundlage für eine Auseinandersetzung mit den Themen Analyse und Analysetechniken ist eine einheitliche Begriffsdefinition. Bei der Recherche in Fachliteratur und

Kontaktieren Sie uns gern für Ihr individuelles Angebot

WIR FREUEN UNS DARAUF, SIE ZU UNTERSTÜTZEN

“[…] a person seeking to understand any subject no longer meets the challenge of lack of accessibility to information but instead encounters the problem of how to interpret and apply that information.”

— Hendrickson, Noel, Reasoning for Intelligence Analysis – A Multidimensional Approach of Traits, Techniques, and Targets, Rowman & Littlefield, Maryland: 2018,S. 36.